Damenuhren

Die Damenuhr

Damenuhren
Damenuhren
Damenuhren


Die Damenuhr


Die Armbanduhr war nach ihrer Entwicklung aus rein praktischen Gründen vorerst an den Handgelenken der Männer zu sehen. Doch zu Beginn des 20.ten Jahrhundert setzte sich die Damenuhr durch und unterstrich die Bewegung der Frauen in Ihrer Emanzipation.

Als Gebrauchsgegenstand war die Damenuhr jedoch eher nebensächlich und so wurden hochwertige Uhren als Schmuckstücke extra für die Frau angefertigt. Stunden – und Minutenzeiger waren somit bei der Damenuhr völlig ausreichend.
Verkleinert und reichhaltig geschmückt oder verziert wurde die Damenuhr ein beliebtes Schmuckstück.

Da edle Designs mit echten Diamanten und Edelsteinen nicht für jede Frau erschwinglich waren, wurden günstigere Modelle der Damenuhren mit Nachbildung der edlen Steine angefertigt. Vor allem wurde das Augenmerk auf das Gehäuse und das Armband der Damenuhr gelegt.
Heute ist unter dem reichhaltigen Angebot in einem Uhren Onlineshop der Damenuhren jede Preiskategorie aufzufinden.
Uhrenmarken wie Chanel, Rolex, Chopard, Cartier La Dona überbieten sich gegenseitig mit wunderschönen Designs. Die besten Damenuhren dürfen da gerne bis zu fünfstelligen Summen kosten.
Auch Armbanduhren von Patek Phillipe, Officine Panerai Radiomir und Glashütte bewegen sich zwischen zwei bis drei Nullen nach dem Komma.
Jette Joop und SWATCH bieten hingegen durchaus erschwingliche und auch sehr einfallsreiche, sportliche und elegante Damenuhren an.
Um sich mit Citizen, Joop, Guess und Tommy Hilfinger das zarte Handgelenk zu schmücken, muss die Kundin schon wieder etwas tiefer in die Handtasche greifen. Für eine dreistellige Summe ist bei diesen Anbietern jedoch eine sehr gute, exklusive Auswahl vorhanden.
Die Herstellung der Damenuhr ist mit den Jahren auch für einige Textilfirmen interessant geworden. Sind sie doch ursprünglich Kleidungshersteller, so haben sie erkannt, dass sie mit Ihrem guten Firmennamen ihre eigene Damenuhr - Kollektion vertreiben können.
So entwickelte Esprit Formschöne und puristische Damenuhren während Diesel in allen Preiskategorien außergewöhnliche und kreative Designs vorlegt.
Die Damenuhr ist zu einem sehr beliebten Mode-Accessoir heran gewachsen, sowohl am Handgelenk als auch als Anhänger um den Hals.

Die Zeit, meine Damen, spielt für uns Frauen doch sowieso keine Rolle…so kann Ihre Damenuhr bei belieben sogar schon in einer noch viel kleineren Variante ihren Platz an einem Ihrer Finger als Ring einnehmen!

Dass die Anzeige der Uhrzeit eher nebensächlich ist, sieht man schon daran, dass viele Ziffernblätter eigentlich gar keine mehr, da es überhaupt keine Ziffern für das Ablesen der Zeit gibt. Selbst Striche werden oft weggelassen. Bei den Damenuhren von Noon gibt es zwar immerhin noch Zeiger, aber zur Stundenanzeige dient ein wechselndes Farbspiel des Hintergrundes.

Damenuhren Shop
Social Bookmarking
 Mr. Wong  Webnews  Tausend Reporter  Alltagz  Infopirat  Icio  Facebook  Oneview  Newskick  Yigg  Linkarena  Digg  Del.icoi.us  Reddit  Spurl  Google  Blinklist Information